Sonntag, 15. Oktober 2017

Erster Punktgewinn der Saison

 SV Buddenhagen 68 - LSV Neetzow  1:1

Zum Kellerduell in der Kreisliga II empfing der SVB die Gäste aus Neetzow,um endlich die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren.Dazu standen im Vergleich zur Vorwoche immerhin 12 Spieler zur Verfügung.
Der SVB übernahm von Beginn an die Spielkontrolle,zwang den Gegner frühzeitig zu Fehlern,und erspielte sich erste Torchancen.Es fehlte jedoch zu oft der letzte entscheidene Pass in die Spitze,so daß die Gäste die Angriffe abfangen konnten,um selbst zu kontern.Das beide Mannschaften im bisherigen Saisonverlauf nicht gerade als Torfabriken bezeichnet werden konnten,sah man im weiteren Verlauf des Spiels.E.Tempelhoff versuchte sich auf Seiten des SVB mit zwei Fernschüssen,die allerdings kein Problem für den Neetzower Keeper waren.Auf der anderen Seite hatte Keeper Wickboldt weniger zu tun,und mußte dann doch in der 40. Minute zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend den Ball aus dem Netz holen.
Zuvor durfte ein Neetzower unbedrängt aus zentraler Position kurz vorm Strafraum abziehen,und sein Sonntagsschuß schlug unter der Latte zum 0:1 Halbzeitstand ein.
Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten.Drei Minuten nach Wiederanpfiff fackelte S.Engelhardt nicht lange,drehte sich nach abgewehrter Ecke mit Ball Richtung Gästetor und sein Schuß schlug unten links zum 1:1 Ausgleich ein.
Danach wollte der SVB mehr,spielte druckvoll nach vorn,nur am Abschluß haperte es weiterhin.
Das mögliche 2:1 hatte L.Würfel auf dem Fuß,doch der Schuß des jüngsten SVB-Kickers strich ganz knapp am langen Pfosten vorbei.
Die Gäste hatten ihrerseits mehrfach die Chance per Freistoß zur erneuten Führung,doch alle Versuche flogen über das Tor.Weitere echte Torchancen für den SVB suchte man in der Folgezeit vergeblich.
Etwas Glück hatte man bei einem Schuß der Gäste den Keeper Wickboldt noch an die Latte lenken konnte in der Schlußphase,als beide Mannschaften etwas mehr Risiko eingingen und auf Sieg spielten.
Am Ende mußten sich beide Teams mit dem gerechten Remis zufrieden geben.

In der nächsten Woche muß der SVB auf der Insel Riems antreten.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Kellerduell gegen Neetzow

SV Buddenhagen - LSV Neetzow

14.10.17

15 Uhr

Samstag, 7. Oktober 2017

Pokalaus in Unterzahl gegen Groß Kiesow

SV Buddenhagen - SG Traktor Groß Kiesow  0:6

gross_kiesow_traktor_sg WappenDie Vorzeichen für die nächste Pokalrunde standen schon vor Spielbeginn schlecht.Hatte man noch in der 1.Runde von der Unterzahl des Gegners aus Book profitiert,mußte man nun selbst mit nur 10 Spielern (inkl. 2 Keepern) auflaufen.
Die Gäste übernahmen erwartungsgemäß von Beginn an die Spielkontrolle,ließen Ball und Gegner laufen.
Der SVB stand tief in der eigenen Hälfte,versuchte die Räume so eng wie möglich zu machen und gelegentlich selbst zu kontern.
Das Abwehrbollwerk hielt bis zur 41.min,dann schlug ein Fernschuß von der Strafraumkante leicht abgefälscht zum 0:1 ein.Den möglichen Ausgleich verhinderte der Kiesower Keeper nur drei Minuten später,als er einen Freistoß von D.Krüger noch aus dem Winkel kratzte,und gleich zwei SVB-Kicker im Anschluß den Ball nicht im leeren Tor unterbringen konnten.Zuvor hielt SVB-Keeper Wickboldt mit einigen Paraden und mit Hilfe der Querlatte seinen Kasten sauber,doch beim 0:2 in der 43.min. war auch er machtlos.Denn den Freistoß von der rechten Seite fälschte R.Bisanz leider ins eigene Tor ab.
Die kurze Unordnung nutzten die Gäste nur kurz danach noch vor der Pause zum 0:3(44.).Schneller Angriff über die rechte Seite,Flanke,dem eine unhaltbare Direktabnahme folgte...
In der zweiten Hälfte schwanden mit zunehmender Spieldauer die Kräfte auf Seiten des SVB.Die Gäste erhöhten in der 62. und 63.Minute per Doppelschlag auf 0:5,bevor E.Tempelhoff zwei Mal die Möglichkeit zur Ergebniskosmetik hatte.Zunächst setzte er einen Kopfball knapp neben den Kasten,nur wenig später schoss er allein vor dem Keeper den Ball volley neben das Tor.
Zu allem Überfluss mußte danach der bis dahin beste Mann auf dem Platz,SVB-Keeper Mario Wickboldt verletzt das Feld verlassen.Ersatzkeeper T.Landfadt bis dahin als "Stürmer" aktiv übernahm seine Platz im Tor,und mußte in der 85.min noch ein Mal den Ball aus dem Netz holen.So lange dauerte es bis die Gäste ihre nun doppelte Überzahl ein letztes Mal ausnutzten und zum 0:6 Endstand trafen.

In der nächsten Woche empfängt der SVB Neetzow zum Kellerduell in der Kreisliga II.

Donnerstag, 5. Oktober 2017

2.Runde Kreispokal

SV Buddenhagen - SG Traktor Groß Kiesow

7.10.17

14 Uhr

Sonntag, 1. Oktober 2017

SVB kassiert wieder 5 Gegentore


Bildergebnis für sv Traktor Alt Tellin wappenSV Traktor Alt Tellin - SV Buddenhagen 68  5:1

Am Sonntagnachmittag mußte der SVB beim letztjährigen Kreisligisten Alt Tellin antreten.
Im Vergleich zur Vorwoche standen immerhin 13 Spieler zur Verfügung,die die ersten Saisonpunkte holen wollten.Doch bereits nach zwölf Minuten lag man mit 0:1 zurück,denn die Gastgeber zeigten von Beginn an wer Herr im Hause ist.Zu viele leichte Ballverluste in der Vorwärtsbewegung,luden die Alt Telliner immer wieder zu Kontern bzw. Angriffen ein,bei denen es lichterloh brannte im Strafraum des SVB.
Immer wieder gelang es ihnen über die Außenbahnen durchzubrechen und die Verteidiger des SVB zu überlaufen.Das 2:0 in der 22.min. servierte ihnen dann SVB-Keeper Wickboldt auf dem Silbertablett,als er einen Abstoß flach in die Füße des quirligen Campean spielte,der sich nicht lange bitten ließ und das Geschenk dankend annahm.
Der Schock war kaum verdaut,da schlug es nur eine Minute später wieder im Kasten ein.
Ungehindert durfte dabei der beste Mann auf dem Platz,Alt Tellins Goalgetter Toni Koos Richtung Strafraum ziehen und zum 3:0 einschießen.
In der Folgezeit rappelte sich der SVB etwas,und kam in der 36.min. zum Anschlußtreffer.Dabei verwandelte Oldie M.Haack einen Eckball von Kapitän M.Richter per Kopf zum 3:1.
Damit ging es in die Halbzeitpause.
Mit Wiederanpfiff  kam der SVB nach einigen Umstellungen deutlich besser ins Spiel,setzte nun die Hausherren selbst unter Druck,und erspielte sich erste Möglichkeiten zum nächsten Anschlußtreffer.
Doch genau in dieser Druckphase anworteten die Gastgeber per Traumtor durch N.Schmidt mit dem 4:1.
Dabei schlug der Ball unhaltbar aus ca. 30m im rechten Winkel ein.
Danach ging nach vorn so gut wie nichts mehr beim SVB.Stattdessen stand nun immer wieder Keeper Wickboldt im Mittelpunkt des Geschehens,der sein Team mit einigen teils sensationellen Paraden vor einem höheren Rückstand bewahrte.
Beim 5:1 in der 81.min. war allerdings auch er machtlos,als T.Koos seinen Dreierpack perfekt machte und den Endstand markierte.
Denn in den Schlußminuten mußte der SVB froh sein,das es am Ende nur fünf Gegentreffer wurden.

In der nächsten Woche empfängt der SVB in der zweiten Pokalrunde die Traktoristen aus Groß Kiesow.